News

15.-17. August 2014, Windisch Eschenbach - Ausbildungswochenende

Auch dieses Jahr fand in Winisch Eschenbach i.d.Oberpfalz unser Ausbildungswochenende statt. Unser Peter hat alles bis aufs kleinste Detail organisiert und es fehlte an nichts. Wiederholung der Einsatztaktik, Funkübungen, Auffrischung der Ersten Hilfe, Praxis, Theorie, Hundeausbildung. Abends ließen wir am Lagerfeuer unsere Abende bei einem Glas Wein ausklingen. Vielen Dank an dieser Stelle an die Staffelleitung, auch dafür dass es frühs egal um wieviel Uhr man aufstand der Kaffee schon fertig war!! Vielen Dank an die Referenten der einzelnen Fachgebieten und vielen Dank an die Hundeführer für die Aufmerksamkeit und die gute Stimmung. Wir sind gespannt was sich Peter nächstes Jahr für uns überlegt.

20. Juli 2014, Lohr am Main - Austauschtraining mit der RHS DRK Babenhausen

Erfahrungsaustausch und viele Fremdopfer für alle heute beim gemeinsamen Training der ASB Rettungshundestaffel Schweinfurt und unseren Freunden der DRK Rettungshundestaffel Babenhausen. Es hat viel Spaß gemacht mit Euch zu trainieren.

13. Juli 2014, Bad Kissingen - Vorführung auf der DOG ART

Bereits zum fünften Mal fand in Bad Kissingen die Gemäldeausstellung DogArt statt. Die Bilder rund um das Thema „Hund“ werden auf der Grünfläche des Kurparks, beginnend ab dem Schweizerhaus Steg, ausgestellt. Die offizielle Eröffnungsfeier mit Rahmenprogramm begann am 13.07. um 14:00 Uhr. Jedes Jahr wird ein neues Thema von internationalen Künstlern gestaltet. Das Thema der diesjährigen DogArt lautet „My dog, her dog, his dog“. Nach der Eröffnung durch Oberbürgermeister Kay Blankenburg und Frau Dr. Elisabeth Müller (LABOKLIN GmbH & Co.KG) gab es eine Vorführung der Hundeschule "Pfote drauf", Bad Kissingen Gleich danach haben wir, die ASB Rettungshundestaffel Schweinfurt den Aufbau einer Rettungshundeausbildung gezeigt, vom jungen Hund bis zum fertigen Rettungshund. Ganz toll war die Vorführungg von Tom Daume mit seinen Border Collies bei der Arbeit mit mehreren Schafen was besonders sehenswert und interessant war. Ein gelunger Tag, an dem jeder was neues lernen konnte.

29. Juni 2014, Zeuzleben - Vorführung bei der Freiwillligen Feuerwehr Zeuzleben

Im Rahmen des Marktgemeindefeuerwehrtages am 28. und 29. Juni in Zeuzleben wurde auch das neue Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Zeuzleben geweiht und seiner Bestimmung übergeben. Das neue Fahrzeug ist ein TSF Tragkraftspitzenfahrzeug und ersetzt den alten Ford Transit aus dem Jahre 1971. Der neue Opel Movano wurde beim rennomierten Feuwehr-Fahrzeug Aufbauer Furtner & Ammer in Landau ausgerüstet. Rund 60.000 Euro hat sich der Markt Werneck diese Neuanschaffung kosten lassen. Bedient wird das Fahrzeug von einer sechsköpfigen Besatzung. Mit dem Wunschfahrzeug ist die Zeuzlebener feuerwehr wieder auf dem Stand der Zeit und für die Zukunft gerüstet. Zur Einweihung stand am Samstag eine Jugendfeuerwehrolympiade auf dem Programm und als Highlight hat am Sonntag unsere Rettungsghundestaffel mit einer Vorführung das Programm erweitert. Wir haben ein sehr freundchaftlichtes Verhältnis mit der Feuerwehr in Zeuzleben. Sie unterstützt uns bei Prüfungen und Seminaren mit ihren Räumen und stellt uns Getränke zur Verfügung, dafür möchten wir uns herzlich bedanken.

06.-09. Juni 2014, Bad Segeberg - Pfingstworkshop

Diesmal war auch der ASB Schweinfurt dabei. Wie jedes Jahr organisiert die ASB Rettungshundestaffel Bad Segeberg ein Pfingst-Workshop im Bereich der Rettungshundearbeit. Es wurde geflächelt, getrümmert und getrailt was das Zeug hielt. Über 150 Hundeführer und Rettungshunde aus ganz Deutschland und verschiedenster Organisationen trafen sich vom 6. - 9. Juni auf dem Campingplatz in Wittenborn bei Bad Segeberg um ihre Erfahrungen auszutauschen. ASB, BRH, THW, DRK, MHD, DLRG, Freie Staffeln, Privatpersonen und und und es waren wirklich alle dabei. Wir möchten uns herzlich bei Dirk Fellechner und seiner Mannschaft für die äußerst professionelle und reibungslose Organisation bedanken, es hat an nichts gefehlt und wünschen der Staffel für die Zukunft alles erdenklich gute und weiterhin viel Erfolg, ihr seid ein Klasse Team! Hervorheben möchten wir vorallem die sehr gute Betreuung durch unseren Scout Thomas Sonnenwald, der unserer Gruppe jeden Wunsch erfüllt hat und immer für uns da war!

01. Juni 2014, Schonungen - Rettungshunde-Vorführung

am 01. Juni fand das jährliche Sommerfest der Schonunger SPD mit großem Flohmarkt statt. Auf Anfrage der Vorstandskollegen wurden, neben der traditionellen Modellflugshow, unsere Rettungshunde in das Programm mit aufgenommen. Es stand nicht die Politik im Vordergrund sondern vielmehr die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft und den nicht absehbaren Entwicklungen des Klimawandels wird die Zahl derer, die auf die Hilfe von Rettern angewiesen sind, kontinuierlich steigen. Unsere Arbeit und die unserer Rettungshunde wird als unverzichtbar für unsere Gesellschaft erachtet und wir haben uns gefreut duch diese Vorführung den Menschen zu zeigen was Rettungshunde leisten.

25. Mai 2014, Schwebheim - Eignungstest nach GemPPO

In Schwebheim fand am 25. Mai 2014 ein Eignungstest nach gem. Prüfungsordnung DIN 13050 statt. Ausgerichtet wurde die Prüfung von unserer Staffel. Drei unserer Teams haben sich dem Test unterzogen. Zur Prüfung waren auch weitere drei Teams der ASB RHS Essen angemeldet. Alle Teams haben den Test mit sehr guten Bewertungen bestanden. Ein Dankeschön an alle Helfer und unserem Eignungsprüfer Peter Weber für die reibungslose Organisation. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg auf dem Weg zum Rettungshundeteam.

05. April 2014, Starnberg/München - Flächenprüfung nach GemPPO

Unsere Staffel kann sich über eine weitere bestandene Wiederholungsprüfung in der Fläche freuen. 18 Monate waren für Danilo und Coral vergangen und das Rettungshundeteam musste die Prüfung wiederholen. Am 05.04.2014 fand in München eine Flächenprüfung nach GemPPO statt. Ausgerichtet wurde die Prüfung von der Rettungshundestaffel ASB Starnberg. Wir bedanken uns für die gute Organisation, es war eine schöne, faire Prüfung. Wir wünschen allen RH-Teams, die die Prüfung bestanden haben erfolgreiche Einsätze.

22. März 2014, Zeuzleben/Werneck - Flächenprüfung nach GemPPO

Am 22. März hat unsere Staffel eine Flächenprüfung nach GemPPO ausgerichtet. Eine "Multi-Kulti-Prüfung" da Teams verschiedener Organisationen vertreten waren. ASB, DRK und JUH, alle kamen nach Zeuzleben um sich ihre Einsatzfähigkeit bescheinigen zu lassen. Wir gratulieren allen Teams, die die Prüfung bestanden haben und freuen uns über einen weiteren geprüften Rettungshund in unserer Staffel. Herzlichen Glückwunsch und erfolgreiche Einsätze wünschen wir unserem Staffelleiter Peter, er hat mit seiner Hündin Sunny die Prüfung mit Bravour gemeistert. Das RH-Team hat eine vorbildliche Prüfung absolviert und sehr gute Leistungen gezeigt.

23. Februar 2014, Trümmertraining auf dem ehm. AfE-Turm Frankfurt

Zahlreiche Unglücke führen dazu, dass Personen verschüttet werden und Trümmerhunde zur Suche eingesetzt werden müssen. Die umfangreichsten Schadenslagen können durch Erdbeben entstehen. Häufig sind sämtliche Häuser eines ganzen Ortes zerstört und zahlreiche Menschen verschüttet. Hier wird eine große Anzahl an Suchteams benötigt, die innerhalb eines vordefinierten Zeitfensters vor Ort sein können. Die Ursachen, die zum Einsturz einzelner Gebäude oder Gebäudeteile und der Anforderung von Trümmerhunden führen können, sind recht vielfältig, beispielsweise Gasexplosion, mangelhafte Bauausführung, Sturmeinwirkung, Flugzeugabstürze, Anpralllasten von Fahrzeugen, Brandeinwirkung und Überlastung von Bauteilen. In diesen Fällen ist es erforderlich, mehrere Teams mit Trümmerhunden in kürzester Zeit an der Schadensstelle einsetzen zu können. Um den Ernstfall zu üben haben wir in den Trümmern des ehm. AfE-Turm in Frankfurt zusammen mit der RHS des DRKs Babenhausen geübt. Wir sind froh über jede Trümmer, auf denen wir üben können und bedanken uns herzlich, dass wir dabei sein durften.

19. Januar 2014, Seminar Erste Hilfe am Hund

Der 19.01.2014 war unserer Staffel dem Thema "Erste Hilfe am Hund" gewidmet. Was tun um im Falle es Falles die Zeitspanne bis zur Übernahme durch den Tierarzt zu überbrücken und dem Hund kompetent helfen zu können? Der Kurs richtete sich vorallem an unsere Hundeführer, denn die Erste Hilfe am Hund sollte genauso selbstverständlich beherrscht werden wie die Erste Hilfe am Menschen. ln der Praxis lernten die Teilnehmer zum Beispiel den Bauch abzutasten, eine Maulschlinge anzulegen, auf Seitenlage oder Pfotenverbände. Wie folgt die Inhlate des Seminars:

- das Erkennen von Krankheiten und Notsituationen

- die Norrnalwerte des Hundes

- die Eigensicherung des Hundehalters

- die richtige Ausstattung der Hundeapotheke

- die Versorgung von Verletzungen aller Art

- die Stabilisierung bei Frakturen

- die passenden Maßnahmen bei Herz-Kreislauf-Störungen

- die Herz-Lungen Wiederbelebung

- die richtigen Handgriffe bei thermischen Schäden

- die Vorbereitung und den Transport zum Tierarzt Zeckenbisse und weitere Gefahren aus Natur und Umwelt

21. Dezember 2013, Weihnachtsfeier ASB Schweinfurt

Am Samstag, den 21.12.2013, fand um 19:00 Uhr die alljährliche Weihnachtliche Feier des ASB-Schweinfurt im Leopoldina Krankenhaus statt. Hierbei waren ca. 90 Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeieter samt Lebensgefährten erschienen. Zunächst begrüßte Rettungsdienstleiter Jochen Löser die Anwesenden, insbesondere die Ehrengäste. Er bedankte sich bei den Mitgliedern für die jahrelange Treue zum ASB und den geleisteten Stunden, die nicht immer selbstverständlich waren, ebenso ging der Dank auch an deren Lebenspartner/innen für das Verständnis sowie die Unterstützung. Leider konnte der Vorstand des ASB nicht wie geplant persönlich der Feier beiwohnen, jedoch ließ er allen Mitgliedern und deren Angehörigen alles gute für das kommende Jahr ausrichten. Verliehen wurden vier goldenen Ehrennadeln für "40 Jahre aktive Vereinstätigkeit" an. Vertreten war auch wir, die Rettungshundestaffel, mit 19 Personen. Durch das gessellige beieinander sein, konnte man die Chance nutzen um neue Mitglieder besser kennen zu lernen. Jochen Löser bedankte sich abschließend nochmals und freut sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit für das kommende Jahr. Dem Abend stand bei der Vielfalt an Speisen und Getränken nichts mehr im Wege um noch lang in die Nacht beieinander sitzen zu können.

10. November 2013, Herzlich willkommen!

Wir freuen uns 2 neue Hundeteams in unserer Staffel willkommen zu heißen. Uli mit Ridgeback-Welpe Chili und Thomas mit dt. Wachtel Apatschi haben bei uns einen Ausbildungsplatz zum Rettungshundeteam bekommen. Wir wünschen Euch viel Erfolg!

19. Oktober 2013, Werneck - Einsatzübung

8 Vermisste Personen im Wernecker Staatswald! Nach einer verpuffung eines Lagerfeuers werden 8 Jugendliche seit dem 19.10.2013 vermisst. Zur suche wurde die Rettungshundestaffel des ASB Schweinfurt und der Rettungsdienst alarmiert. Zum Glück alles nur eine Übung des ASB Schweinfurt. Am Samstag den 19. Oktober 2013 fand die erste gemeinsame Übung von Rettungsdienst und Rettungshundestaffel des ASB-Schweinfurt im Staatswald von Werneck statt. Es war sehr einsatznah und gerade für unerfahrene Hundeführer was komplett neues und aufregendes. Es wurde sehr viel gelernt und die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst hat einwandfrei funktioniert. Hier ein Paar Impressionen

 

zu den Bildern

12.-13. Oktober 2013, Lenting/Ingolstadt - Flächenprüfung nach GemPPO

Am 12./13.Oktober nahm Danilo mit seinem Nachwuchshund Google an einer Flächenprüfung teil. Die Prüfung fand bei der Rettungshundestaffel des ASB Ingolstadt statt. Zur Prüfung angemeldet waren Teams des ASB Ingolstadt, ASB Starnberg und DLRG Augsburg. Es war insgesamt eine erfolgreiche Prüfung. Alle anstehenden Aufgaben wurden gelöst und das Team hat die Prüfung bestanden.Die ASB Rettungshundestaffel Schweinfurt verfügt über ein weiteres geprüftes Rettungshundeteam. Glückwunsch!

03.-06. Oktober 2013, Köln - Bundesweites MT-Treffen

Bereits im sechsten Jahr in Folge war die Rettungshundestaffel - Die Mantrailer - Gastgeber eines organisationsübergreifenden Wochenendes für Rettungshundeführer aus ganz Deutschland. Dieses Jahre waren auch wir von der Rettungshundestaffel Schweinfurt mit dabei. Mit dieser Veranstaltung wurde allen aktiven Mantrailern im Rettungshundewesen eine ideale Plattform zum kollegialen und fachlichen Austausch geboten. Dabei war das Thema Mantrailing im Zentrum jeders Aufmerksamkeit. Neben der bewährten Möglichkeit in Kleingruppen von 4-5 Teams zu trainieren, gab es für die Teilnehmern wieder ein interessantes Rahmenprogramm. So war neben der Teilnahme an einer Einsatzübung auch die Möglichkeit gegeben sich an „Prüfungssimulationen“ zu versuchen. Ebenfalls in Planung war ein spannender Fachvortrag aus dem Bereich Mantrailing. Möglich war die Teilnahme sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Trailer. Für Hundeführer die noch nie getrailt hatten und es unter Anleitung ausprobieren wollten, gab es eine spezielle Gruppe. Gerne gesehen waren auch Zuschauer und Beobachter die sich einfach nur über das Mantrailing informieren und ohne Hund an dem Wochenende teilnehmen konnten. Insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende mit 75 Teilnehmern aus ganz Deutschland. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

21. September 2013, Coburg - Flächen- MT-Workshop

Austauch, Trainieren, Spaß haben, Ausbildungsmethoden überdenken verbessern, das stand im Vordergrund. Am 21. September haben uns unsere Kollegen der Rettungshundestaffel Coburg zu einem Flächen und Mantrailing-Workshop eingeladen. Seminarleiter waren Rettungshundeprüfer Norbert Quadflieg für die Flächenhunde und Sylvia Bergwanger für die Mantrailer. Es hat riesen Spaß gemacht. Es sind für die Zukunft mehr gemeinsame Seminare geplant und wir freuen uns schon riesig drauf! Hier ein paar Impressionen

07. September 2013, Leipzig - Bringsler Workshop

ASB, DRK, DRV, BRK, BRH,... alle kamen sie zum Bringslerworkshop zu nach Leipzig. Und es wurde gebringselt was das Zeug hielt! Einige Seminarteilnehmer waren angereist, um ihre Ausbildungsstände gemeinsam besprechen und beüben zu können, viele Teilnehmer jedoch nutzten die Veranstaltung um ihrem vierbeinigem Gefährten eine Verweisart unter fachkundiger Anleitung zu präsentieren. Auch Ausbilder und Helfer ohne Hund waren reichlich vertreten, um neue Wege kennen zu lernen, nach Input für Ihre Staffelkollegen zu suchen und um Rat zu fragen. Somit waren die Gruppen bunt gemischt mit Anfängern und Fortgeschrittenen (Hunden und Hundeführeren), was den Tag zu einem sehr spannendem Workshop mit breitgefächertem Ausbildungswegen machte. Zum Einsatz kamen das norwegische und deutsche Bringsel. Die "Frischlinge" wurden nach der Theorie operant mit Hilfe von Reels konditioniert, fortgeschrittene Hunde in Suchen, Anzeigen, Motivations- und Lenkübungen kleinschrittig an ihren Schwerpunkten trainiert. Summa sumarum ein sehr anstrengender und erlebnisreicher Trainingstag mit vielen neuen Gesichtern, Eindrücken und Wegen nach Rom! Wir wünschen Euch weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß beim Ausprobieren neuer Übungen in den heimatlichen Gefilden! Vielen Dank an die BRH Rettungshundestaffel Sachsen Nord e.V. und an die Rettungshunde für Nepal e.V. fürs Organisieren.

09.-11. August 2013, Windischeschenbach - Ausbildungswochenende

Wie jedes Jahr hat die Rettungshundestaffel Schweinfurt ein Ausbildungswochenende in Windischeschenbach organisiert. An diesem Wochenende haben die Hundeführer und Helfer viel über Einsatztaktik in der Flächensuche gelernt und ihr theoretisches Wissen auch praktisch umsezten können. Es ging um den Geruchssinn des Hundes, den menschlichen Individualgeruch, die Verteilung des Geruchs im Gelände und den Einfluss von Wind und Thermik. Ebenso wurden die Grundlagen der Orientierung und der Kompassarbeit wiederholt. Lernen und Umsetzen stand im Vordergrund. Alle Hundeführer lernten wie sie ihren Hund in einer Suche ressourcenschonend und effektiv einsetzen. Am letzten Tag war es allen Teams möglich, bestimmt und eigensicher eine für ein ihnen zugeteiltes Gebiet eine geeignete und sinnvolle Einsatztaktik auszuarbeiten. Außerdem wurden auch wichtige Teile der ersten Hilfe und des Funkens wiederholt und in der Praxis geübt. Insgesamt ein sehr erfolgreiches, lehrreiches, schönes Ausbildungswochende. Alle Teilnehmer freuen sich auf nächstes Jahr.

21. Juli 2013, Ingolstadt - Austauschtraining

Am Sonntag den 21.07.13 hat ein Teil unserer Gruppe mit der ASB Rettungshundestaffel Ingolstadt geimeinsam trainiert. Eingeladen waren auch zwei Hundeführerinnen der BRK-Rettungshundestaffel Mühldorf. Wir hatten ein tolles Wetter, alle Hunde haben tolle Leistungen gezeigt, hatten sehr viele Fremdopfer und konnten wieder sehr viel lernen. Wir möchten uns herzlich für die Einladung bedanken, es hat sehr viel Spaß gemacht mit Euch allen, die Stimmung war perfekt und es fand ein sehr guter Austausch statt. Ihr seid natürlich alle miteinander jederzeit gerne bei uns eingeladen! Hier ein geimeinsames Bild mit unseren Ingolstadter-Staffelfreunden.

15. Juni 2013, Schweinfurt - Landestag der Verkehrssicherheit

3. Landestag der Verkehrssicherheit in Schweinfurt. Am 15.06.2013 fand der 3. Bayerische Landestag der Verkehrssicherheit in Schweinfurt statt. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Inneren folgten die Hilfsorganisationen aus Schweinfurt mit ca. 400 Helferinnen und Helfer. Mit einem Gottesdienst um 9:00 Uhr begann das Event. Ca.25'000 Besucher zaumten den Marktplatz, die Mainlände und die Rückertstraße wo der ASB-Schweinfurt seinen Aktionsstand hatte. Ausgestellt wurde der GW-SAN 25, ein Katastrophenschutzfahrzeug mit einem Einsatzzelt, dass mit zwei Personen in nur drei Minuten komplett aufgebaut werden kann. Ausgestattet mit Sauerstoff, Hygienestation & Erstversorgungsmaterialien kann dies bei einem Großschadensereignis auf Autobahnen, Flughäfen oder sonstigen Plätzen schnellstens aufgebaut werden. Ebenso war das Einsatzmotorrad "Sam SW 90/1", eine BMW R1150 RT zu besichtigen und für viele Kinder eine Attraktion.Ergänzt wurde der Aktionsstand durch die Rettungshundestaffel, die Ihr können bei diversen Schauübungen unter Beweis stellten.Informativ war auch das Angebot der Hauskrankenpflege. Der Besucherstrom schien nicht abzureisen. Um 17:00h ging es anschließend zum "Blaulichtempfang" in der Schweinfurter FH, wo sich alles traf, was Rang und Namen hatte. Der Tag war ein Erfolg für alle Beteiligten.

15./16. Juni 2013, Weilheim - Einsatztaktik

Drei Teilnehmer aus unserer Rettungshundestaffel nahmen an einem Weiterbildungsseminar zum Thema Einsatztaktik, organisiert durch die Rettungshunde für Nepal. e.V. (http://www.rettungshunde-nepal.de) teil. Theorie und Praxis wechselten sich dabei ab, so dass alles, was anhand von Bildern und Berichten aus den Einsätzen in der Theorie erklärt wurde, anschließend in der Praxis erprobt werden konnte. Rundum - Absolut gelungen! Vielen an an die Seminarleiterin Daniela Neika, wir kommen wieder

26. Mai 2013, Frammersbach - Eignungstest für Rettungshunde

26. Mai 2013, Frammersbach - Eignungstest für Rettungshunde

25. Mai 2013, Ludwigshafen - Vorprüfung Mantrailing

Wir freunen uns sehr unserer Michaela für die bestandene Mantrailing-Vorprüfung zu gratulieren. Jetzt können wir uns auf die richtige Prüfung konzentrieren und auch hierbei zeigen was unser Mantrailer-Team kann!

05. Mai 2013, Leinach - Vorführung Feuerwehrfest

Am 05. Mai 2013 haben wir beim Feuerwehrfest Leinach die Rettungshundearbeit bei einer Vorführung vorgestellt. Vielen Dank an dei Feuerwehr Leinach für den schönen Tag. Das Wetter hat gepasst, die Stimmung war super und alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß und konnten sehr viele neue Eindrücke gewinnen.