Ambulante Pflege

Beratung
Die ASB-Sozialstation Schweinfurt informiert Sie gern über alle Fragen rund um das Thema Pflege. Gemeinsam wird zunächst der persönliche Pflegebedarf geklärt. Mit den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen legen die Pflegekräfte dann die Termine und den Umfang der Leistungen fest. Sie informieren darüber, welche Kosten anfallen und welchen Anteil davon die Pflegekasse übernimmt. Das Pflegepersonal beantwortet auch gern weitere Fragen rund um das Thema Pflegeversicherung und informiert zudem über die Leistungen anderer Sozialversicherungen.

Pflege und Versorgung zu Hause
Der ambulante Pflegedienst des ASB Schweinfurt unterstützt Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflege und Versorgung zu Hause (Grundpflege). Zur häuslichen Pflege gehört die Hilfe beim Aufstehen- und Zubettgehen, bei der Körperpflege oder beim Essen. Darüber hinaus unterstützt der Pflegedienst auch im Haushalt, z.B. beim Wäsche waschen, Geschirr spülen oder Kochen.

Häusliche Krankenpflege
Der ambulante Pflegedienst des ASB Schweinfurt bietet ergänzend zur ärztlichen Behandlung auch die häusliche Krankenpflege (Behandlungspflege) an. Sie beinhaltet zum Beispiel die Versorgung von Wunden, den Wechsel von Verbänden, das Setzen von Spritzen oder andere vom Arzt verordnete medizinisch notwendige Maßnahmen. Die Kosten können von der Krankenkasse übernommen werden, sofern der behandelnde Arzt eine entsprechende Verordnung ausgestellt und die Krankenkasse die Leistung genehmigt hat. Bei der Antragstellung ist der ASB-Pflegedienst gerne behilflich.

Vertretung für pflegende Angehörige
Wenn pflegende Angehörige einmal Urlaub von der Pflege nehmen wollen, selbst erkrankt sind oder sich aus anderen Gründen für eine bestimmte Zeit nicht selbst kümmern können, übernehmen der Pflegedienst im Rahmen der Verhinderungspflege die Versorgung der Patienten. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für den Ersatz maximal für vier Wochen pro Jahr. Die Kosten dürfen einen Betrag von 1.550 Euro im Kalenderjahr nicht überschreiten.

 

 



Bei der diesjährigen Überprüfung am 12.12.2017 durch den MDK konnte der ambulante Pflegedienst des Arbeiter Samariter Bundes Schweinfurt e.V. mit der Bestnote glänzen. Vielen Dank an alle Mitarbeiter und Unterstützer.

Broschüre Betreutes Wohnen

Broschüre Betreutes Wohnen
Broschüre Betreutes Wohnen

Die 18-seitige Broschüre gibt zahlreiche Tipps, was bei der Wahl der richtigen Wohnanlage zu beachten ist. Checklisten im Anhang helfen bei der Auswahl.
110328_ASB_Ratgeber_Betreutes_Wohnen.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Broschüre Leben im Alter

Broschüre Leben im Alter
Broschüre Leben im Alter
Dieser kleine "Wegweiser für Senioren und ihre Angehörigen" gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um´s Älterwerden, z.B. wie viel bekomme ich von der Pflegeversi
120905_Bro_LebenimAlter.pdf
PDF-Dokument [4.2 MB]

Ratgeber Chronische Schmerzen

Ratgeber Chronische Schmerzen
Viele Menschen glauben, dass das Auftreten von Schmerzen zum Altern einfach dazugehört. Zu oft werden Beschwerden einfach hingenommen und die Lebensqualität dadurch gemindert. Dabei muss man Schmerz
110316_ASB_Ratgeber_Chronische_Schmerzen[...]
PDF-Dokument [753.9 KB]

Ratgeber Essen und Trinken im Alter

Ratgeber Essen und Trinken im Alter
Vorbeugen ist besser als Heilen. Durch eine ausgewogene Ernährung können Sie Mangelernährung vermeiden und sich die Freude am Essen und Trinken erhalten.
110316_ASB_Ratgeber_Essen_und_Trinken.pd[...]
PDF-Dokument [621.1 KB]

Ratgeber Gelenksteifigkeit

Ratgeber Gelenksteifigkeit
Die erfolgreiche Serie „Tipps für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen“ ist um eine weitere Broschüre ergänzt worden. Das neue Heft mit dem Titel „Beweglich bleiben – Gelenksteifigkeit v
Broschuere_Beweglich_bleiben_2013.pdf
PDF-Dokument [847.8 KB]

Ratgeber Demenz

Ratgeber Demenz
Wir möchten Ihnen in dieser Broschüre zeigen, wie Sie Ihrem an Demenz erkrankten Angehörigen helfen und dabei auf sich selbst achten können. Dazu werden wir Ihnen praxisnahe Tipps geben und Hilfsa
Broschuere_Demenz_2013.pdf
PDF-Dokument [439.3 KB]

Ratgeber Standhaft Bleiben

Ratgeber Standhaft Bleiben
Stürze können im Alter vermehrt auftreten. Wenn Sturzrisikofaktoren erkannt und geeignete Gegenmaßnahmen erhoben werden, lässt sich die Sturzgefahr reduzieren. Mögliche Folgen eines Sturzes könn
Broschuere_Standhaft_bleiben_2013.pdf
PDF-Dokument [712.6 KB]

Unser Team

 

Pflegefachkraft Claudia

 

Pflegekraft Liselotte

 

   Pflegekraft Galina

 

Pflegekraft Olesja

 

Hauswirtschaft Cornelia

 

Pflegkraft Claudia

 

Hauswirtschaft Patricia

 

Pflegefachkraft Sina

 

   Pflegkraft Inga

 

Hauswirtschaft Regina

 

Pflegefachkraft Claudia

 

Pflegekraft Helga

 

Betreuerin Gabriele

 

  Pflegkraft Sophie